Honor Harrington Wiki
Advertisement

Der Alamo-Notfallplan des Mesanischen Alignments war dessen ultimativer Rückzugsplan für den Fall, dass die Gesamtentwicklung von Prometheus völlig aus dem Ruder läuft und tatsächlich die völlig Ausschaltung des Alignments durch seine Gegner droht.

Auf eine Schachpartie übertragen kann man Alamo so zusammenfassen, dass das Alignment damit willentlich und wissentlich "die Dame opferte", um "den König zu retten" und ein Schachmatt zu vermeiden.


Planung[]

Alamo basierte vor allem darauf, dass das Alignment mit dem Galton und dem Darius System über gleich zwei geheime, aber strikt voneinander getrennte Kolonien verfügte, wobei Darius die Wichtigere war. Hier befand sich das "Gehirn" mit den Führungsstäben und allerwichtigsten Angehörigen des Alignments und nur hier waren wirklich alle Forschungs- und Operationsdaten gespeichert. Galton hingegen war als "Herz" zwar ebenfalls wichtig... aber letztendlich in der kalten, menschenverachtenden Logik des Alignments entbehrlich. Wichtig war nur, dass Galton, sollte es zum Äußersten kommen, so lange wie möglich stand halten und so viele Gegner wie möglich mit in den Untergang reißen würde.

Um dies zu erreichen, entwickelte das Alignment in Darius Gefechtsszenarien gegen die alliierte Grand Fleet, um das aus seiner Sicht bestmögliche Ergbnis - also maximalen Schaden - zu erreichen, der Verlust Galtons war aber ganz bewusst im Ergebnis beabsichtigt. Galton sollte fallen, um vom Darius System abzulenken, um in der gesamten Galaxis den Eindruck zu erwecken, man habe "die Höhle der Bestie" gefunden und ausgeräuchert. Aus diesem Grund wurde die mehrheitlich aus Raumfestungen bestehende Systemverteidigung Galtons mit den Testudo-Plattformen, Lorica-Antiraketen und den Hasta-III-Raketen verstärkt, aber nicht mit Grasertorpedos. Letzteres einfach deshalb, weil diese Waffen in Galtons Arsenal offiziell nicht existierten.

Um sicher zu gehen, dass tatsächlich keinerlei Hinweise auf Darius in den Datenbanken Galtons zu finden waren, waren alle offiziellen Daten und Berichte in den lokalen Archiven frisiert, ergänzt um entsprechend präparierte Daten über Operation Oyster Bay und die vom Alignment unternommenen Waffenlieferungen an die Solarian League Navy während des Solarisch-Manticoranischen Krieges... und nur zwei Personen im System, Generalfeldmarschall Karoline Adebayo und Grossadmiral Gunther Montalván wussten überhaupt, dass Darius existierte... und beide hatten im Zuge des Alamo-Plans den Befehl, als letzten Akt des Plans die Selbstvernichtung ihrer Kommandos auszuführen und die Verlustraten dabei möglichst auf beiden Seiten weiter in die Höhe zu treiben.


Ausführung[]

Der Alamo-Notfallplan wurde im Mai 1924 PD Realität. Das Alignment hatte durch die Entwicklungen im Haven-Sektor weit offener und grober vorgehen müssen, als es beabsichtigt hatte, aber jeder Versuch, die Dinge in die gewünschte Richtung zu zwingen, hatte die Gesamtsituation nur noch verschlimmert. 1923 PD war Prometheus völlig entgleist, Mesa gefallen, die Große Allianz auf Blut aus, die Liga militärisch unerwartet schnell zusammengbrochen, Albrecht Detweiler und viele andere wichtige Alignment-Mitglieder während Operation Houdini ums Leben gekommen. Die Geheimdienste der Allianz und der Liga zerrten in inoffizieller Zusammenarbeit mit Hilfe der SLN schließlich genug Daten und Hinweise über Galton ans Licht, um Allianz-Aufklärer an die vermuteten Standorte zu schicken. Nachdem Galton entdeckt war, sandte die Allianz die Grand Fleet unter den Kommando Honor Harringtons aus, um das System einzunehmen.

Wie vom Alignment beabsichtigt, lieferte die Galton Navy einen - von vornherein sinnlosen - dreitägigen Kampf bis zum Letzten, bevor Adebayo nach vorgeschobener Kapitulation ihr Kommando sprengte und unter Missachtung aller interstellaren Vereinbarungen wie den Deneber Übereinkünften oder dem Eridianus Erlass einen letzten, von zivilen Plattformen ausgehenden Angriff auf die Grand Fleet führte, der tatsächlich die schwersten alliierten Verluste in diesem Gefecht verursachte.

Entgegen den Erwartungen und Hoffnungen des Alignments verzichtete Harrington indes darauf, das Feuer zu erwidern und damit die zivilen Opferzahlen in die hunderte Millionen zu treiben, wodurch die Allianz einen irreparablen moralischen und ethischen Schaden erlitten hätte.

Mit dem Verlust Galtons wurde das Alignment im Wesentlichen auf das Darius System reduziert und verlor praktisch alle Positionen, die es insgeheim in der Galaxis errichtet hatte und die über Galton koordiniert worden waren. Im Austausch dafür erkaufte es sich Zeit, um wieder im Schatten zu verschwinden und sich neu aufzustellen. (COS4)

Advertisement