Honor Harrington Wiki
Advertisement

Hexapuma


Hexapuma ist die menschliche Bezeichnung für ein eingeborenes Raubtier des Planeten Sphinx im Manticore-System. Ihr Name in der Sprache der Baumkatzen lautet Todesrachen.


Physiogonomie[]

Hexapumas ähneln entfernt terranischen Raubkatzen, daher auch die Bezeichnung "Puma". Allerdings verfügen sie wie alle eingeborenen Lebensformen des Planeten über 6 Gliedmaßen, die paarweise angeordnet sind. Das "Hexa" im Namen bezieht sich somit auf dieses körperliche Merkmal.

Hexapumas verfügen über alle Merkmale der klassischen Raubkatze - darunter vier bis zu zehn Zentimeter lange Krallen mit innenliegender Skalpellschneide an jedem Fuß - einer der markantesten und unangenehmsten Unterschiede zum terranischen Vorbild, dessen Krallen nicht über solche Klingen verfügen und die nur zum Festhalten dienen. Die Krallen eines Hexapumas dienen stattdessen zum Aufschlitzen der Beute. Auch ihr Gebiß mit den so genannten "Augenzähnen" als Eckzähne ist größer als das terranischer Großkatzen.


Psychonomie[]

Hexapumas sind - anders als Menschen oder Baumkatzen - keine vernunftbegabte Spezies. Sie reagieren instinktiv. Allerdings sind sie wie alle Tiere bis zu einem gewissen Grad lernfähig.


Vorkommen[]

Hexapumas leben ausschließlich auf Sphinx, wo sie überall in den Urwäldern des Planeten vorkommen. Sie durchstreifen hauptsächlich das Unterholz des Planeten auf der Jagd nach Beutetieren. Wobei alles unter Beute fällt, was nicht rechtzeitig wegrennt oder zu wehrhaft ist.


Fakten[]

Hexapumas sind die gefährlichsten Raubtiere des Planeten und praktisch der Grund dafür, dass die menschlichen Siedler nie unbewaffnet und auch nur ungern nach Einbruch der Dunkelheit in die Urwälder des Planeten gehen.

Sie haben auf Sphinx keine natürlichen Feinde - bis auf die individuell eigentlich unterlegenen Baumkatzen, die Hexapumas als Todfeinde betrachten und jeden Hexapuma, der ihrem Wohnbaum zu nahe kommt, mit der gesamten Kampfkraft aller erwachsenen Jäger und Kundschafter angreifen. Daher ist kein Hexapuma so dumm, sich tief in das Revier eines Baumkatzenclans zu wagen, allerdings erwidern sie diese Feindschaft und töten jede Baumkatze, die sie allein auf dem Boden erwischen - nachdem sie sich vergewissert haben, dass diese wirklich allein ist.

Der "Erstkontakt" zwischen Mensch und Hexapuma erfolgte während des Aufenthaltes des ersten Vermessungsteams auf dem Planeten, als ein Hexapuma versuchte, ein Mitglied des Teams zu erbeuten - was dieses durch den Einsatz seines Gewehrs zu verhindern vermochte. Dieses Ereignis wurde von Baumkatzenspähern beobachtet und die Macht, die durch das Gewehr ausgedrückt wurde (der Hexapuma war nach einem Treffer sofort tot), war einer der Gründe, weshalb die Baumkatzen die Menschen zunächst aus den Baumwipfeln heraus beobachteten, statt sich sofort zu zeigen.

Stephanie Harrington und die Baumkatze Löwenherz festigten ihr kurz zuvor durch Zufall geschlossenes Band im Kampf gegen einen Hexapuma, nachdem Stephanie bei der Suche nach "ihrer Baumkatze" mit ihrem Flugdrachen über dem sphinxinanischen Urwald abgestürzt war. Löwenherz kämpfte allein gegen den Hexapuma, um seine Person bis zum Eintreffen seines Clans zu schützen und wurde in diesem Kampf schwer verletzt. Stephanie Harrington wiederum griff daraufhin den Hexapuma an, um Löwenherz zu schützen und verletzte den Hexapuma mit ihrem Vibromesser tödlich. Allerdings hätte der Hexapuma sie und Löwenherz dennoch vor seinem eigenen Tod getötet, wenn Löwenherz' Clan nicht rechtzeitig eingetroffen wäre und dem angeschlagenen Raubtier den Rest gegeben hätte. (HHA1)

Advertisement