Honor Harrington Wiki
Advertisement

Die Manticoranische Allianz ist ein Verteidigungsbündnis zahlreicher Ein-System-Sternnationen, das auf Initiative des Sternenkönigreichs von Manticore um 1900 PD entstand.

Da Manticore sowohl Initiator als auch Supermacht der Allianz ist, wurde das Verteidigungsbündnis nach Manticore benannt.


Geschichte[]

Die Allianz geht maßgeblich auf die Bemühungen Rogers III. zurück, eine Front gegen die expandierende Volksrepublik Haven aufzubauen. Ziel war es, dem Expansionsbestreben der Volksrepublik Haven einen Multi-System-Gegner und strategische Tiefe entgegensetzen zu können.

1900 PD waren die meisten kleineren Mitglieder der Allianz in wirtschaftlich schlechter Verfassung. Die Hälfte der Mitglieder waren Monarchien mit offenen Aristokratien. Auch deshalb bezeichnete die havenitische Propaganda sie als "manticoranische Marionettenregierungen", um Manticore als den eigentlichen Agressor und Expansionisten darzustellen.

Da die anderen Mitglieder der Allianz hauptsächlich schwache Nationen ohne nennenswerte Raumstreitkräfte sind, erreichte Manticore mit der Gründung der Allianz in erster Linie größere strategische Tiefe und erweiterte Stationierungsmöglichkeiten für die Royal Manticoran Navy. Einzige Ausnahme hiervon war die Republik Erewhon.

1903 PD wurde die Allianz durch das Verteidigungsbündnis zwischen Manticore und Grayson erweitert.

1919 PD trat Erewhon aufgrund der desaströsen Politik der manticoranischen Regierung High Ridge aus der Allianz aus.

1920 PD trat das Andermanische Kaiserreich offiziell auf Seiten der Allianz in den wieder aufgeflammten Krieg mit Haven ein und wurde somit drittgrößter Allianzpartner.

Mit der Expansion des Sternenkönigreichs zum Sternenimperium von Manticore entstanden neue Allianzgebiete - das annektierte Territorium der Silesianischen Konföderation und der Talbott Quadrant

1922 PD endete mit dem Ende des Krieges gegen Haven und der Formulierung eines manticoranisch-havenitischen Bündnisses gegen die Solare Liga auch die bis dahin gegebene Existenzgrundlage der Allianz und es entstand die Große Allianz.


Mitgliedsnationen[]


Unklar ist, ob die im Süden der Silesianischen Konföderation gelegene Republik Sidemore formales Mitglied der Allianz ist. Sidemore ist mit Manticore seit 1911 PD durch ein gegenseitiges Verteidigungsbündnis bilateral verbündet und garantiert Manticore das Recht, eine Flottenstation (Sidemore Station) im System zu unterhalten. Im Gegenzug unterstützt Manticore die ökonomische Entwicklung des Planeten und den Aufbau der Sidemore Navy.

Allianzgebiet[]

Art Star Empires.jpg

In der Umgebung der Bündnispartner errichtete die RMN vor dem Krieg gegen Haven Raumstationen und Basen entlang der Grenzlinie. Einige Systeme in der Region werden ebenfalls als Allianzgebiet bezeichnet, aber es ist nicht sicher, ob diese Systeme zu kleineren Sternnationen gehören.


RMN Stationen[]

Die offiziellen Flottenstationen der RMN entlang der Grenze zur Volksrepublik sind generell in unbewohnten Systemen errichtet worden. Dies ist jedenfalls bei vor dem Krieg errichteten Stationen der Fall. Später errichtete Stationen wurden auch in bewohnten Systemen errichtet, wie zum Beispiel Sidemore Station.


  • Elric Station - RMN Elric Station (HH9)
  • Grendelsbane Station - RMN Grendelsbane Station mit der angeschlossenen Satellitenwerft (HH3-HH10)
  • Hancock Station - RMN Hancock Station mit den angeschlossenen Reparaturwerften (HH3-HH8)
  • Reevesport Station - RMN Reevesport Station (HH3)
  • Talbot Station - RMN Talbot Station mit den angeschlossenen großen Raumwerften (HH3)

Andere RMN Basen[]

  • Clearway Station - RMN Basis (HH3)
  • Klein Station - RMN Basis, Allianzgebiet sei 1904/1905 PD (HH3)
  • Jelzins Stern - seit 1903 PD
  • Zuckerman Station - 12-Lichtstunden-Zone 1904/1905 etabliert, ebenso die RMN Basis (HH3).
  • Silesia Station - RMN Hauptbasis im ehemals silesianischen Raum ab 1920 PD
  • Talbott Station - RMN Hauptbasis im Talbott-Quadrant des Sternenimperiums ab 1921 PD

Andere Systeme[]

Alliiertes Raumgebiet mit ungeklärtem Status sind:

  • Dorcas - gemäß der Karte von 1904/1905 PD
  • Minorca - gemäß der Karte von 1904/1905 PD
  • Quentin - gemäß der Karte von 1904/1905 PD
  • Talisman - gemäß der Karte von 1904/1905 PD
  • Ramon - nicht engezeichnet auf Karten von 1904/1905 PD (HH3) - Ramon, Clearaway and Quentin werden erwähnt als Orte, an denen die RMN oder ihre Alliierten Schiffe verloren, eines dieser Systeme war eine Mitgliedswelt der Allianz.
  • Nuada - eines der Anfangsziele von Unternehmen Icarus, auf Karten von 1904/1905 PD als neutral vermerkt (HH8)
  • Suchien - eines der Anfangsziele von Unternehmen Icarus, auf Karten von 1904/1905 PD als neutral vermerkt (HH8)
  • Yalta - eines der Anfangsziele von Unternehmen Icarus, auf Karten von 1904/1905 PD als neutral vermerkt, der unterbesetzte RMN-Wachverband unter dem Befehl von Konteradmiral Harold Styles wurde hier kurz vor dem eigentlichen Kriegsausbruch von der Volksflotte von Haven zerstört (HH8).


Der Allianzvertrag[]

Der Allianzvertrag besteht eigentlich aus einer Vielzahl von Einzelbündnissen zwischen Manticore und den einzelnen Mitgliedswelten - schon deshalb, weil jede Mitgliedswelt unterschiedliche Eigenschaften mit sich bringt.

Der gemeinsame Teil aller Bündnisverträge ist die Charta der Manticoranischen Allianz

Sie beinhaltet

  • die Verteidigungsklauseln (HH10),
  • die Verantwortlichkeit für selbige im Gebiet der Mitgliedswelten
  • Vereinbarungen für den Wurmlochtransit durch den Nexus im Manticore System
  • Vereinbarungen für die Verteidigung einzelner Termini des Wurmlochknotens

Der Vertrag verbietet keine Verhandlungen einzelner Bündnispartner mit der Gegenseite, dies aber nur, weil bei der Unterzeichnung nicht angenommen wurde, das ein Allianzmitglied dies unilateral tun würde - was die Regierung High Ridge dann tat und die Allianz damit schwer beschädigte (HH9).


Alliierte Streitkräfte[]

Nicht alle Mitglieder der Allianz verfügen über hyperraumtüchtige Raumstreitkräfte - vor allem die kleineren Mitgliedswelten verfügen lediglich über systemgebundene Einheiten und vielleicht einige wenige Zerstörer und Kreuzer.


Bekannte Allianzflotten[]


Pflichten[]

Die alliierten Hauptoffensivflotten, hauptsächlich die Achte Flotte, bestehen aus Kriegsschiffen der alliierten Flotten und stehen üblichwerweise unter dem Kommando eines manticoranischen Admirals. Die Aufgabe der kleineren Navys der Allianz ist primär der Schutz ihrer jeweiligen Heimatsysteme und die Unterstützung der dort stationierten Wachverbände (die einzige bekannte Ausnahme waren 1911 PD leichte Einheiten der Casca Navy, die im Micah System als Abwehrschirm für die leichte RMN-Einsatzgruppe dienten). (HH7, HH8, HH11, infodump)

Gemeinsame Unternehmungen[]


Referenzen[]

  1. In HH13 erstmals erwähnt. Kontrolliert die Idaho-Zunker-Wurmlochbrücke.
  2. Erwähnung von LACs in HH13


Links[]

David Weber's posts on infodump:

Advertisement