Honor Harrington Wiki
Advertisement
Nimitz
Voller Name
Nimitz
Alias
Lacht Hell
Geschlecht
  Männlich
Geburtsort
Zugehörigkeit
Familie
 
  ●   Ehepartner: 
  ●   Tochter: 
  ●   Sohn: 


Nimitz ist eine mänliche Baumkatze und Bindungspartner von Honor Harrington. Er ist außer Samantha die einzige bekannte Baumkatze, die neben der Bindung an einen Menschen, auch eine Partnerschaft mit einer Baumkatze einging. Er stammt aus dem Clan vom Hellen Wasser, einem der einflussreichsten und berühmtesten Baumkatzenclans. Sein Baumkatzenname lautet "Lacht-hell".

Die Bindung an Honor geschah schon als Honor noch sehr jung war. Schon in dem Alter hatte Honor jedoch großes Interesse an der Navy, so wie an der Geschichte der nassen Navy auf der Erde. So benannte Honor ihre Baumkatze nach Admiral Chester Nimitz, einem amerikanischen Admiral aus dem 2. Weltkrieg.

Er ist der Vater von Jason, Cassandra, Achilles und Andromeda.

Erscheinung[]

Nimitz hat das für eine Baumkatze typische samtig-weiche Fell, das bei ihm grau-cremefarbig ist, und die typischen Altersringe.

Charakter[]

Nimitz besitzt einen ausgeprägten Hang zu Scherzen und Streichen, was ihm auch seinen Baumkatzennamen eingebracht hat. Gleichzeitig besitzt er auch eine ernste Seite und zeigt wie alle Baumkatzen einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, wenn es um seine "Person" geht. Auch besitzt er wie alle Baumkatzen eine sehr direkte Persönlichkeit, wenn es um den Umgang mit Feinden geht. Er liebt Honor bedingungslos, ihre Bindung reicht tiefer als die meisten anderen bekannten Bindungen zwischen Menschen und Baumkatzen. Wie allen Baumkatzen sind menschliche Konventionen für ihn oft seltsam, aber er akzeptiert sie und seine Manieren sind tadellos. Gleichzeitig sieht er es aber auch nicht ein, diesen Konventionen Macht zuzugestehen, wenn er dies als ausgemachten Unsinn empfindet. So empfindet er stets Zufriedenheit, wenn seine Person eine aus seiner Sicht wohl verdiente Anerkennung erhält, auch wenn Honor selbst sich möglicherweise ziert.

Wie Honor liebt er das Drachenfliegen und Segeln, und ist passionierter Frisbee-Spieler. Wie die meisten Baumkatzen verabscheut er das Schwimmen, da das Fell einer Baumkatze sich schnell mit Wasser vollsaugt und dadurch seine wärmenden Eigenschaften verliert. Gleichzeitig nimmt er wie alle Baumkatzen solche Unbill wie Regen, dem er nicht ausweichen kann, mit stoischer Gelassenheit hin, da es sinnlos ist, sich darüber aufzuregen.

Wie alle Baumkatzen liebt Nimitz Sellerie über (fast) alles.

Biographie[]

Wann genau und wieso sich Nimitz und Honor miteinander banden, ist unbekannt. Er hatte durch die frühe Bindung indes großen Einfluss auf ihre Entwicklung im Kindes- und Jugendalter.

Er begleitete Honor selbstverständlich, als sie der Royal Manticoran Navy beitrat und "absolvierte" mit ihr die Flottenakademie. Nicht verhindern konnte er allerdings Pavel Youngs Vergewaltigungsversuch an Honor, da Young seinen Sellerie mit Betäubungsmitteln versetzt hatte. Seine Reaktion darauf beschrieb Honors Stubengenossin Michelle Henke derart, dass Honor sich, als sie die Stube betrat, "unter der Decke versteckte, während Nimitz aussah, als wolle er jemandem die Augen auskratzen". Von da an teilte er Honors Feindschaft gegenüber Young aus tiefstem Herzen, so sehr, dass Honor ihn an Bord von HMS Fearless zurückließ, als sie sich im Basilisk System bei Young an Bord von HMS Warlock melden musste - sie konnte nicht garantieren, dass Nimitz die Gelegenheit nicht nutzen würde, sich um Young "zu kümmern", wie sich Baumkatzen um ihre Feinde zu kümmern pflegen. (HH1)

1903 PD begleitete er Honor ins System von Jelzins Stern, wo er beim Abendessen mit dem planetaren Protektor dank seiner teleempathischen Fähigkeiten als erster die von Makkabäus entsandten Attentäter enttarnte... und entsprechend drastisch reagierte. In der folgenden Auseinandersetzung rettete er Honor mehrfach das Leben, indem er Attentäter fällte, die ansonsten Honor getötet hätten, während diese mit deren Kumpanen rang. Nicht verhindern konnte er, dass Honor schließlich von einem Disruptorstreifschuss schwer verwundet wurde und dabei ihr Auge verlor. (HH2)

Er erlebte die Eröffnungsgefechte des Ersten Havenkrieges an der Seite seiner Person und die Beziehung Honors zu Paul Tankersley, den er - anders als vorherige "Freunde" Honors - rundheraus akzeptierte. Als Tankersley von Denver Summervale im Duell getötet wurde, traf dies Nimitz genau so schwer wie Honor, zumal er über die Bindung ihren Schmerz direkt erlitt und zugleich seine Liebe gegen die Düsternis in die Waagschale warf, die von Honor Besitz ergriffen hatte. Um so fokussierter war auch er, als klar wurde, wer hinter Pauls Tod steckte. (HH3, HH4)

Nimitz begleitete Honor ins Exil nach Grayson, dort half er ihr duch die Trauer nach dem Einsturz der Kuppel über der Winston Mueller Middle School. Er tötete einen der Attentäter, die von William Fitzclarance ausgesandt worden waren, Honor auf dem Harringtoner Raumflughafen zu töten. (HH5)

Zusammen mit Harrington reiste er an Bord von HMAMC Wayfarer in die Silesianische Konföderation, an Bord des Handelskreuzers lernte er Harold Tschou und dessen Baumkatze Samantha kennen. Ungewöhnlich für eine adoptierte Baumkatze, ging er mit Samatha eine weitere Bindung ein und wurde ihr Gefährte. Er und Honor verhinderten durch ihre Bindung zu Samantha, dass diese nach Tschous Tod in der Schlacht im Selker Riss Selbstmord beging. (HH6)

Zusammen mit Samantha kehrte er im Anschluss nach Sphinx zurück, wo beide maßgeblich dafür verantwortlich waren, die Baumkatzenclans davon zu überzeugen, selbst Kolonien außerhalb der Heimatwelt zu etablieren, um der potenziellen Gefahr der Auslöschung entgegen zu wirken, die durch die Existenz menschlicher Waffensysteme und feindlicher Mächte bestand. Beide gehörten in der Folge zu den Baumkatzen, die offiziell nach Grayson auf das Gut von Harrington auswanderten. (HHA3)

Nach der Zwoten Schlacht von Adler geriet Nimitz zusammen mit Honor Harrington in havenitische Kriegsgefangenschaft. An Bord von VFS Tepes wurde er schwer verwundet, als Informationsministerin Cordelia Ransom aus purer Grausamkeit den Befehl gab, ihn zu töten, um Honor zu verletzen. Im Kampf gegen die SyS-Wächter wurde er vom Kolben eines Pulsers getroffen, der Schlag zerschmetterte sein Mittelbecken, nur das Eingreifen Shannon Forakers rettete ihm das Leben, die den zweiten, tödlichen Schlag ablenkte und Ransom überzeugte, Nimitz' Tod würde auch Honor töten oder zumindest komatös werden lassen, was Ransoms geplantem Propagandacoup um Honors Hinrichtung hinderlich gewesen wäre. Er wurde im Anschluss während der Reise nach Hades von Fritz Montaya und den anderen Kriegsgefangenen gesund gepflegt, allerdings verheilte sein Mittellauf nicht richtig. In dieser Zeit entwickelte er eine Freundschaft mit seiner Lebensretterin Foraker. Ihm gelang zusammen mit Honor und den anderen Gefangenen über Hades die Flucht, im Anschluss wurde er allerdings für tot gehalten. Er verbrachte mit Honor über ein jahr auf Hades, ehe nach der Schalcht von Cerberus die Rückkehr ins Sternenkönigreich von Manticore gelang. Erst nach der Ankunft stellte sich jedoch heraus, dass er durch seine schwere Verwundung seine "Geistesstimme" verloren hatte - er konnte zwar noch die Stimmen anderer Baumkatzen hören und ihre Emotionen spüren - genau wie die seiner Person - aber selbst nicht mehr "senden". Auch die chirurgische Reparatur der beschädigten Knochen und Gewebsstrukturen, die ihm immerhin seine fließende Beweglichkeit zurückgaben und die permanenten Bewegungsschmerzen beendeten, konnten daran nichts ändern. Seine Behinderung war der Auslöser für die Entwicklung einer Zeichensprache durch Doktor Adelina Arif, mit der erstmals die direkte Kommunikation zwischen Menschen und Baumkatzen möglich wurde. (HH7, HH8)

Nimitz begleitete Honor weiterhin in den folgenden Jahren durch alle politschen, gesellschaftlichen und militärischen Herausforderungen. Er ging mit ihr in die Beziehung mit Hamish und Emily Alexander, trauerte mit ihr um ihre Toten nach dem Yawata Strike und stand unerschütterlich hinter ihr während der finalen Akte des Zweiten Havenkrieges. Er war ihr Stütze (und sie seine), als Emily nach dem Beowulf Strike starb und Hamish zusammen mit Samantha als tot galt. Nimitz stand mit ihr auf dem Kommandodeck, als Honor nach der Schlacht von Sol die Vernichtung der Weltraum-Infrastruktur des Sol Systems befahl. (HH9 - 14)

1923 PD begleitete er Honor zurück nach Grayson, als diese, erschöpft von 20 Jahren fast ununterbrochener Kämpfe, praktisch ihren Abschied nahm, um sich ihrer Familie zu widmen. Er kehrte mit ihr auf das Flaggdeck von HMS Imperator zurück, als die Grand Fleet 1924 PD gegen Galton marschierte, die Rückzugsbasis des Mesanischen Alignments. (COS4)

Advertisement