Honor Harrington Wiki
Advertisement

Die Schlüsselloch-Plattform ist eine manticoranische Systemplattform für die Elektronische Kriegsführung.

Sie existiert in zwo Versionen: Schlüsselloch-I und Schlüsselloch-II. Die Variante Eins ist kompakt genug, um von den Nike-Schlachtkreuzern getragen zu werden, Variante Zwei ist an Bord der Invictus- und Harrington-Podnoughts sowie der königlichen Yacht HMS Duke of Cromarty installiert.

Die Plattformen werden grundsätzlich wie reguläre Täuschkörper vom Mutterschiff mitgeführt und stellen Ortungskapazität sowie zusätzliche Steuerkanäle für Offensiv- und Antiraketen zur Verfügung. Außerdem besitzt jede Plattform eigene Lasercluster. Die Schlüsselloch-Plattformen sind indes wesentlich größer als Täuschkörper.


Funktion[]

Die Schlüsselloch-Plattformen werden mittels Traktorstrahl außerhalb des Impellerkeils positioniert. Durch die "Versetzung" relativ zum Mutterschiff können die Sensoren der Plattform an den Impellerkeilen der eigenen Raketen und Antiraketen vorbeisehen, deren Störungen die Bordsensoren und Feuerleitung des Mutterschiffes beeinträchtigen. Dadurch kann ein Schiff mit diesen Plattformen in kürzeren Abständen feuern und jede Salve trotz der Störungen kontrollieren. Somit ist eine wesentlich höhere Schussrate in der Raketenabwehr möglich, was die Abwehr beträchtlich verstärkt.

Der Unterschied zwischen den beiden Versionen besteht im auf den IIer-Plattformen installierten Gravkom-Sender, der überlichtschnelle Kommunikation erlaubt. Dadurch ist es mit dieser Plattform möglich, das Apollo Lenksystem mit maximaler Leistung zu nutzen. Ohne diese Plattformen würde jede Salve die Kommunikation mit den vorhergegangenen Salven stören, was das System nutzlos machen würde.


Technische Details[]

Eine Schlüsselloch-Plattform verfügt in der Variante Eins über einen einzelnen Impellerring ohne Alphaemitter, der es ermöglicht, einen Impellerkeil zum Schutz der Plattform aufzubauen. Auf der Ober- und Unterseite befinden sich jeweils drei Sensorphalanxen, in der vom Mutterschiff abgewandten Seite sitzen die Gravsensorphalanx, mehrere Lidarphalanxen, die Feuerleitsender und insgesamt 16 Lasercluster. Am Bug und Heck der Plattform sitzen jeweils sechs weitere Lasercluster sowie eine Lidarphalanx für die Feuerleitung.


Die Variante Zwei ist größer als die Variante Eins und trägt zusätzlich einen Gravimpulssender sowie mehr Lasercluster. Durch ihre Größe kann sie bislang nur von Podnoughts mitgeführt werden. Die Installation an Bord der Agamemnon Klasse wurde erprobt, sicher umgesetzt wurde sie bestätigt nur an Bord der Duke of Cromarty. (HH14)

Vorteile[]

  • Keine Störung der Feuerleitung / Kommunikation
  • Erhöhte Steuerkapazität
  • Verbesserte Raketenabwehr


Nachteile[]

  • Außer dem Platzbedarf für die Plattformen an Bord des Mutterschiffes keine


Ansicht[]

Advertisement