Star Empire of Manticore flag.png
Sternenkönigreich von Manticore
Regierungsform Konstitutionelle Monarchie
Staatsoberhaupt Kaiserin / Kaiser
Regierungschef Premierminister des Sternenkönigreichs
Premierminister*in des Talbott-Quadranten
Militär Royal Manticoran Navy
Royal Manticoran Army
Royal Mantcoran Marine Corps
Gegründet 1921 PD
Bevölkerung ~ 27 Milliarden Menschen
~ 12 Millionen Baumkatzen
~ 700 Millionen Medusianer
Währung Mantikor-Dollar

Das Sternenimperium von Manticore ist ein föderaler Bundesstaat, der aus dem Sternenkönigreich von Manticore und dem Talbott-Quadranten besteht und im Jahr 1921 PD gegründet wurde. Sein Aufbau ähnelt dem des britischen Empire des 18.Jahrhunderts CE auf Alterde und besteht aus zwei nominell eigenständigen Staatsgebilden, mehreren Protektoraten und abhängigen Gebieten.

Astrographie

Das Sternenimperium ist von seiner Ausdehnung her einzigartig, da seine verschiedenen Dominions und anderen Territorien räumlich teils weit von einander entfernt sind. Verbunden sind sie durch den Manticoranischen Wurmlochknoten, wodurch sie in strategischer und wirtschaftlicher Hinsicht wiederum eng beieinander liegen. Der Wurmlochknoten hat somit erhebliche Auswirkungen auf auf die Bildung des Sternenimperiums. Aufgrund der enormen Reichweite des Knotens ist das Sternenimperium keinem der traditionellen Expansionsmodelle gefolgt, die von anderen Sternennationen genutzt wurden. Während sich die Grenzen zwischen seinen entferntesten Systemen auf fast neunhundert Lichtjahre erstrecken, sind alle Mitgliedssysteme um die Termini des Knotens gruppiert. Das imperiale Hauptsystem ist mit dem Manticore System identisch mit dem des Sternenkönigreichs von Manticore.


Geschichte

Die Umwandlung des Sternenkönigreichs in das Sternenimperium begann mit der Annexion des Basilisk Systems im Jahr 1865 PD und folgte seitdem im Großen und Ganzen politischen, militärischen und wirtschaftlichen Notwendigkeiten. Nach dem Ersten Havenkrieg beantragte die Republik San Martin im Trevors Stern System 1914 die Annexion, und das Lynx System beantragte 1919 die Mitgliedschaft, nachdem der Lynx Terminus des Knotens entdeckt worden war. Diese Sonnensysteme, die alle unmittelbar an einem Terminus oder in dessen direkter Nachbarschaft liegen, werden gemeinsam als das „Alte Sternenkönigreich“ bezeichnet und bilden eine einzige territoriale Einheit innerhalb des Sternenimperiums.

Die silesanischen Protektoratsysteme wurden 1920 nach intensiven Verhandlungen mit der damaligen silesianischen Regierung und dem Andermanischen Kaiserreich zu Territorien des Sternenkönigreichs. Derzeit haben die Protektoratsysteme keine stimmberechtigte Mitgliedschaft im Sternenimperium, obwohl sich dies in Zukunft ändern wird. Das Sternenimperium entstand schließlich formell 1921 nach der Aufnahme des Talbott-Quadranten, der seit dem Verfassungskonvent im Split System in einer separaten föderierten Gebietseinheit organisiert ist.

Schließlich sind eine Reihe von Ein-System-Sternnationen Vertragsunterzeichner in der Manticoranischen Allianz. Einige dieser Systeme, wie das Marsh System außerhalb der Grenzen der alten Silesianischen Konföderation, werden zwar nicht als manticoranisches Gebiet angesehen, Manticore zeigt in ihnen jedoch teils beachtliche Präsenz oder unterhält dort Flottenstützpunkte.

Die Gründung des Sternenimperiums wurde von verschiedenen Parteien mehr oder weniger offen bekämpft oder politisch abgelehnt, darunter dem solarischen Ligaamt für Grenzsicherheit, dem Mesanischen Alignment und der Solaren Liga. Daraus resultierende Spannungen waren einer der Gründe für den Ausbruch des Solarisch-Manticoranischen Krieges.


Regierung

Das Staatsoberhaupt des Sternenimperiums ist der Monarch von Manticore, beginnend mit Elizabeth III. Winton, Ihrer Majestät Elizabeth III., die jetzt als "Königin und Kaiserin von Manticore" bezeichnet wird. Sie ist damit das Staatsoberhaupt sowohl des Sternenkönigreichs als auch des Quadranten, beide besitzen jedoch eigene Premierminister, die in ihrem Namen die Regierungen führen.

Jeder Bürger des "alten" Sternenkönigreichs und des Talbott-Quadranten besitzt die kaiserliche Staatsbürgerschaft. Außen- und Wirtschaftspolitik werden durch das Imperium bestimmt. (SAG2)

Kaiserliches Parlament

Das imperiale Parlament befindet sich auf Manticore, und seine Vertreter wurden sowohl aus dem Talbott-Quadranten als auch aus dem alten Sternenkönigreich, zu dem auch San Martin gehört, entsandt. ([[SAG2)

Übergangszeit

In den ersten fünfzehn Jahren nach der Gründung hält das Sternenkönigreich als wichtigster Teil des Imperiums fünfundsiebzig Prozent der Mitglieder des Parlamentssitze. Für die darauf folgenden fünfzehn Jahre wird dieser Prozentsatz auf sechzig Prozent reduziert werden und fällt danach für weitere 25 Jahre auf fünfzig Prozent. Danach basiert die Vertretung im kaiserlichen Parlament auf der regionalen Bevölkerung. Diese Übergangsregelung wurde vereinbart, um sicher zu stellen, dass Manticore vorerst die Kontrolle über die Entwicklungsrichtung des neuen Staates behält und vor allem für Stabilität sorgen kann. Immerhin besteht das Sternenimperium aus über einem Dutzend vormals souveräner Welten. (SAG2, HoS)

Gebiet

Die formalen Grenzen des Sternenreichs umfassen zwanzig Mitgliedssysteme, vierunddreißig Protektoratsysteme und die Wurmlochverbindung mit sieben kartierten Termini, wodurch sich die Gesamtzahl der bewohnten Planeten auf zweiundzwanzig summiert. (HoS)

Siehe auch: Sternenkönigreich von Manticore # Territorium und Talbott Quadrant # Astrographie

Zusammengenommen sind die vierundfünfzig Sternensysteme des Sternenreichs von Manticore ethnisch verschieden, das Produkt einer groß angelegten Diaspora-Einwanderung von der alten Erde und anderen Kernwelten.


Militär

Die Streitkräfte des Sternenkönigreichs sind zugleich die Streitkräfte des Sternenimperiums, da der Talbott-Quadrant vor der Gründung des Imperiums über keine nennenswerten militärischen Verbände verfügte. Die lokalen Systemflotten des Quadranten werden allmählich auf manticoranische Standards trainiert und ausgerüstet. Die manticoranische Zehnte Flotte (RMN) ist permanent im Quadranten stationiert, die

Wirtschaft

Das Imperium führt den Manticoranischen Dollar als interstellare Währung.

Der freie Handel zwischen allen Mitgliedern ist garantiert. (SAG1,SAG2)

Die Steuern auf lokaler Ebene sind Sache der lokalen Regierung. Die Steuern auf Bundesebene sind progressiv, basierend auf dem proportionalen Anteil an der Wirtschaftskraft des Imperiums. (SAG2)

Um das Wachstum im Talbott-Quadranten anzukurbeln, wurde eine Steuergutschrift für neue Start-up-Bemühungen manticoranischer Firmen im Quadranten angeboten, deren Höhe jedoch von der Höhe der Beteiligungen im Quadranten abhängt. Nach 10 Jahren wird sich der Kredit um fünf Prozent verringern und nach weiteren zehn Jahren vollständig verfallen. Dies soll Investoren aus dem Alten Sternenkönigreich ermutigen, lokale Partner im Quadranten zu suchen. (SAG1)


Justiz

Das Justizwesen basiert auf der bestehenden Verfassung des Sternenkönigreichs, und während anfangs die Mehrheit der Richter aus dem alten Königreich stammt, werden Vorkehrungen getroffen, um Richter aus dem Quadranten schnell zu integrieren. (SAG1)

Lokale Autonomie und Zoll

Lokale konstitutionelle Traditionen und Rechte werden respektiert, solange sie nicht mit imperialem Recht in Konflikt stehen. Zwischen den einzelnen Mitgliedswelten bestehen keine Zollbarrieren, Importe von außerhalb unterliegen den allgemein erhobenen imperialen Zöllen und Vorschriften. (SAG1)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.