Honor Harrington Wiki
Advertisement
Thomas Theisman
Thomas_Theisman.jpg
Voller Name
Thomas Edward Theisman
Alias
"Träumt vom Frieden"
Geschlecht
  Männlich
Geburtsort
Zugehörigkeit
Organisation
Rang
Admiral
Funktion
Oberkommandierender der HN


Thomas Edward Theisman ist Bürger der Republik Haven, havenitischer Offizier und ab 1915 PD Kriegsminister und Oberkommandierender der Haven Navy. Sein Baumkatzenname lautet "Träumt vom Frieden" ("Dreams of peace").

Er ist einer der wichtigsten und bedeutendsten Offiziere der Haven Navy und eine politische und militärische Schlüsselfigur in der Republik Haven


Familie[]

Über Theismans Familienverhältnisse ist bislang nichts bekannt.


Physische Charakteristika[]

Thomas Theisman wird als ein physisch durchschnittlich erscheinender Mensch beschrieben. Er hat braune Haare.


Charakter[]

Thomas Theisman ist ein sehr pflichtbewusster Mensch mit klaren Prinzipien und Vorstellungen.


Biographie[]

Kindheit[]

Thomas Edward Theisman wurde in Nouveau Paris auf dem Planeten Haven geboren. Seine Mutter, eine Prostituierte, verließ ihn, so dass er in einem Waisenhaus aufwuchs. Nach dem Abschluss der Schule trat er der Navy bei. (HH2)

1900 - 1915 PD[]

Während des havenitischen Unternehmen Jericho 1903 PD kommandierte Theisman mit masadnischer Tarnidentität den der masadanischen Navy überlassenen Zerstörer VFS Breslau, offiziell MNS Fürst. In der Schlacht um Blackbird gelang es ihm, den manticoranischen Leichten Kreuzer HMS Apollo durch einen Überraschungsangriff kampfunfähig zu schießen, bevor er selbst gezwungen war zu kapitulieren. Er lieferte die ersten Hinweise auf die Existenz manticoranischer Gefangener auf der Blackbird Basis, distanzierte sich bereits hier so weit wie möglich von den Masadanern, die er verachtete und bot sich als Zeuge gegen Captain Williams und weitere Masadaner an, nachdem er von den Kriegsverbrechen erfahren hatte, die auf der Basis stattgefunden hatten.

Kurz vor Ausbruch des Ersten Havenkrieges diente er 1905 PD als Kommandant des Schweren Kreuzers VFS Sword und Flaggkommandant des Schweren Kreuzergeschwaders 9 unter Commodore Anette Reichmann. In dieser Funktion kämpfte er im Hyperraumgefecht bei Grendelsbane. (HH3)

1907 PD diente er als stellvertretender Kommandeur von Kampfverband 14 und direkter Kommandeur von Kampfverband 14.2, einem Verband von 11 Schlachtschiffen der Triumphant Klasse. In dieser Funktion nahm er an Unternehmen Dolch teil und wurde Zeuge der Vierten Schlacht von Jelzin. (HH5)

Während seiner Amtszeit als Kommandeur der Barnett Basis versuchte Theisman, die überlebenden Besatzungsmitglieder von HMS Prince Adrian, die in der Zwoten Schlacht von Adler aufgebracht worden war, vor der havenitischen Systemsicherheit (SyS) und besonders Honor Harrington vor Cordelia Ransom in Sicherheit zu bringen, was jedoch misslang. Die entwürdigende Behandlung der gefangenen Manticoraner und die offene Verachtung für alle zivilisierten Verhaltensweisen und Übereinkünfte, die die SyS und Ransom anschließend demonstrierten, waren einer der Gründe, die Theisman vom unpolitischen Offizier über den stillen Ablehner hin zum späteren Putschisten gegen das Komitee für Öffentliche Sicherheit werden ließen.

1915 - 1922 PD[]

1915 PD wurde Theisman von Barnett abberufen und zum Kommandanten der havenitischen Zentralflotte ernannt. In dieser Funktion putschte er im gleichen Jahr gegen das bereits durch den gescheiterten McQueen-Putsch und das manticoranische Unternehmen Butterblume schwer angeschlagene Komitee. Während des Putsches erschoss er eigenhändig den Vorsitzenden des Komitees, Oscar Saint-Just, in dessen Büro im Volksturm. Allerdings verzichtete Theisman, der nach dem Putsch alle Macht in Händen hielt, darauf, sich selbst zu nächsten Diktator zu machen, sondern sammelte Freunde, Gleichgesinnte und Verbündete um sich, darunter Admiral Javier Giscard, Eloise Pritchart, Denis LePic und Kevin Usher, und errichtete auf den Trümmern der Volksrepublik Haven mit der Wiederinkraftsetzung der alten, republikanischen Verfassung die Neue Republik Haven, in der er selbst nach der ersten freien Präsidentschaftswahl in der Regierung Pritchart das Amt des Kriegsministers und den Posten des militärischen Oberkommandierenden einnahm. (HH9, HH10) Anschließend führte Theisman einen mehrjährigen Bürgerkrieg gegen die Reste des alten Systems, während er gleichzeitig daran arbeitete, der geschlagenen havenitischen Navy ihre Würde, ihren Stolz und ihre Wehrhaftigkeit zurückzugeben.

Trotz seiner Vorbehalte führte er auf Befehl der Präsidentin und des Kongresses den Zwoten Havenkrieg, in dessen Verlauf er seine Streitkräfte in die bis dahin größte Raumschlacht der menschlichen Geschichte befahl, die Erste Schlacht von Manticore. (HH11) Nachdem die Schlacht um Haaresbreite verloren gegangen war, bereitete Theisman die Haven Navy auf den erwarteten manticoranischen Gegenschlag vor, der jedoch nie erfolgte. Stattdessen nahm er an den Gesprächen zwischen Präsidentin Pritchart und Admiral Honor Harrington teil und stand 1922 PD als offizieller militärischer Repräsentant der Republik Haven in der Zwoten Schlacht von Manticore auf der Flaggbrücke von HMS Imperator, dem Flaggschiff der neuformierten Grand Fleet. (HH13)


Dienstakte[]

Beförderungen[]

  • Commander – vor oder ab 1903 PD (HH2)
  • Captain – vor oder ab 1905 PD (HH3)
  • Konteradmiral – vor oder ab 1907 (HH5)
  • Admiral – vor 1911 PD (HH7)

Verwendungen[]

  • Kommandierender Offizier (CO), VFS Breslau/MNS Fürst – 1903 PD (HH2)
  • Mitglied des letzten Beförderungsausschusses vor Kriegsausbruch
  • CO, VFS Sword - Flaggkapitän, Kreuzergeschwader 9 – 1905 PD (HH3)
  • CO Einsatzgruppe 14.2, VFS Conquerant (HH5)
  • Diensttuender CO, Einsatzgruppe 14 – 1907 PD, nach der Vierten Schlacht von Jelzin (HH5)
  • CO, Seabring Systemverteidigungskommando – vor 1911 PD, VFS Conquerant
  • CO, Barnett Systemverteidigungskommando – vor oder ab 1911 PD - 1915 PD (HH7,HH9)
  • CO, Zentralflotte – 1915 PD (HH9)
  • Chef des Admiralstabes der Haven Navy und havenitischer Kriegsminister – seit 1915 PD (HH10, HH11)
Advertisement